Heilbutt mit Spargel und Salzkartoffeln


Eine norwegische Spezialität!

Wir haben uns Jahrelang dagegen gewehrt den von zahlreichen Norwegern empfohlenen Heilbuttkopf im Backofen zuzubereiten.
Irgendwann haben wir uns aber breit schlagen lassen und den Versuch gewagt.

Heute sind wir froh darum und nach der ersten tollen Erfahrung lassen wir jetzt keinen großen Heilbutt- oder Dorschkopf mehr am Ofen vorbei laufen … Es ist, wenn auch ein bisschen ungewohnt bestes, weisses, festes Fleisch,- purer Genuss!

Zutaten:

  • 1 Heilbuttkopf
    (alternativ grosser frisch gefangener Dorschkopf)
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 Zitrone (nach Wunsch)
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Esslöffel Butter
  • wenn gewünscht Lauch/Lauchzwiebeln oder Bärlauch zum unterlegen für den würzigen Geschmack

Den frischen Heilbuttkopf gut säubern (Kiemen entfernen!).
Dann unter fließendem Wasser (oder gern auch im Salzwasser) abspülen und trockentupfen.
Anschließen salzen und je nach Geschmack pfeffern.
Knoblauch zum Belegen in dünne Scheiben schneiden.

Den Heilbutt auf ein gefettetes Backblech legen,
mit Butter bestreichen und mit dem Knoblauch belegen.

Anschließend das Backblech bei ca. 180° in den vorgeheizten
Ofen schieben.
Die Garzeit beträgt 20 bis 30 Minuten je nach Größe.

Die weissen Fleischstücke zum Servieren in eine vorgewärmte Schüssel oder eine gebutterte Pfanne geben,
um nicht das Knochenskelett auf dem Tisch zu haben.

Dazu passen u.a. frischer Spargel und Kartoffeln.

Guten Appetit!